Presse / Medien

  • Das Einsetzen eines Stents bei Patienten mit stabiler Angina Pectoris ist Routine. Der Eingriff bringt jedoch gemäss einer neuen Studie keinen Nutzen.

    Mehr …

  • Zusatzversicherte kommen im Spital eher unters Messer als Allgemeinversicherte. Viele Eingriffe sind sinnlos, teuer und riskant.

    Mehr …

  • Hausärzte greifen immer häufiger zu Eiseninfusionen, weil ihre Patienten angeblich zu  wenig Eisen im Blut haben.Die meisten Eiseninfusionen sind unnötig.

    Mehr …

  • Fast jeder fünfte Schweizer nimmt regelmässig Magensäureblocker ein.
    Doch die Pillen nützen oft nichts. Im Gegenteil, sie können schaden – und kosten unnötig Geld.

    Mehr …

  • Fluorchinolone werden aufgrund ihres breiten Wirkungsspektrums gerne bei Harnwegs- oder auch pulmonalen Infekten eingesetzt. Sie können aber schwere Nebenwirkungen haben, wie der Puls Beitrag zeigt:

    Mehr …

  • Insbesondere in der Therapie chronisch Kranker ist die Therapietreue wichtig. Die Sendung Puls des SRF griff dieses Thema auf und Prof. Rosemann nahm dazu in der Sendung Stellung.

    Mehr …

  • Was kann die heutige Medizin nicht alles – Krebskranke heilen, Gelenke austauschen, ja sogar Gene manipulieren. Nur die banale Erkältung heilt bis heute: nichts. Die Gründe:

    Mehr …

  • In einer Zeit, die immer stärker von Computern dominiert wird, ist auch das Gesundheitswesen immer stärker davon betroffen. Mittlerweile gibt es über 150 000 Gesundheits-Apps. Es gibt Apps zum Abnehmen, Apps, um sich richtig zu ernähren, undr sogar Apps, mit denen man das Risiko für Prostatakrebs abschätzen kann. Doch darf man sich auf Gesundheits-Apps verlassen? Oder können sie gar Schaden anrichten? Worauf muss man achten? Und wo lauern Gefahren?

    Mehr …

  • Der Bundesrat will alternative Behandlungsmethoden in der Grundversicherung gleich behandeln wie die Schulmedizin. Die Reaktionen auf das Vorhaben sind erstaunlich zahm.

    Mehr …

  • Sodbrennen und saures Aufstossen sind ein weit verbreitetes Leiden. Deshalb schlucken viele Menschen regelmässig Protonenpumpenhemmer – oft leichtfertig und zu lange.

    Mehr …

  • Vor 30 Jahren hatten Forscher einen revolutionären Gedanken: Die Wirkung medizinischer Interventionen sollte am einzelnen Patienten überprüft werden. Warum die Revolution noch nicht stattgefunden hat.

    Mehr …

  • Mediziner reden neuerdings von «Klienten» oder «Kunden», wenn sie ihre Patienten meinen. Die Wortwahl deutet auf ein Hauptproblem in unserem Gesundheitswesen hin.

    Mehr …

  • Wer sich krank fühlt, sucht heute gerne ersten Rat im Internet. Doch die Symptom-Checker sorgen oft für Verunsicherung und empfehlen unnötige Arztbesuche.

    Mehr …

  • Die Zahl der MRI-Untersuche steigt. Doch viele Bilder bringen den ­Patienten nichts. Im Gegenteil: Sie ­führen zu falschen Befunden und treiben die Gesundheitskosten in die Höhe.

    Mehr …

  • Eine Studie der Universität Zürich kritisiert die stetige Zunahme von Herzkatheter-Eingriffen. Der Vorwurf: Die Kardiologen wählen lieber den teuren Eingriff statt einfacherer Diagnose-Verfahren.

    Mehr …

  • Viele ältere Leute nehmen gesund­heitsgefährdende Arzneimittel ein. Ärzte achten oft zu wenig darauf, welche Pillen ältere Patienten wirklich brauchen.

    Mehr …

  • Die Marktforschungsfirma IMS Health in Hergiswil NW verdient Millionen mit dem Handel von Gesundheitsinformationen. Unter anderem kauft sie bei Ärzten Daten der Patienten. Diese wissen von nichts.

    Mehr …

  • Zahlreiche Apps für Smartphones bieten medizinische Diagnosen. Patienten können sich selber diagnostizieren und erhalten auch gleich Behandlungsratschläge. Nun warnen Gesundheitsexperten vor unprofessionellen Diagnosen.

    Mehr …

  • Ein ganz normaler Er­kältungshusten ist meist eine zähe Sache: Ganze
    18 Tage dauert es im Schnitt, bis er wieder verschwindet. Das ist das Ergebnis einer Studie der Universität von Georgia (USA).

    Mehr …

  • Immer mehr Leute kontrollieren ihre Gesundheit per Smartphone. Mediziner finden den Trend bedenklich.

    Mehr …

  • D ie Zahlen sind für die Schweiz geradezu beschämend: Von den rund 2000 Medizinern, die pro Jahr neu in den Arztberuf einsteigen, bildet das Land nur etwa 700 selber aus. Den grossen Rest, 1300 Ärztinnen und Ärzte, lässt die Schweiz ausbilden.

    Mehr …

  • Für Praxisassistentinnen gibt es bald eine Zusatzausbildung zur Betreuung chronisch Kranker. Damit sie aber den Arzt entlasten können, müssen die Krankenkassen sie zuerst zur Behandlung zulassen.

    Mehr …

Datum Name Erschienen Titel
23. Okt. 2015 Medinside – das Portal für die Gesundheitsbranche 23. Okt. 2015 ach, braucht es diesen elektronischen Patientendaten-Kram wirklich?
2015 Home Instead, Seniorenratgeber 2015 Spitalaufenthalt vermeiden - Wertvolle Tipps für Angehörige von Senioren (PDF, 1670 KB)
29. Juni 2014 fricktal24@ch 29. Juni 2014
Juni 2014 Das Kundenmagazin von sanitas Juni 2014 ;Ausgabe 2
25. April 2014 NZZ Wissenschaft 25. April 2014 Zu viele Tabletten machen krank
April 2014 Journal
Die Zeitung der Universität Zürich
Nr. 2, April 2014
März 2013 Spectra März 2013
26. Oktober 2012 Medical Tribune 45. Jg, Nr. 43
24. September 2012 Tages-Anzeiger 24. September 2012
29. August 2012 saldo Nr. 13
19. Juli 2012 Sank Galler Tagblatt 19. Juli 2012
31. Mai 2012 NZZ 31. Mai 2012
28. März 2012 Schweizerische Ärztezeitung 2012;93(13):489-490 März
28. März 2012 Schweizerische Ärztezeitung 2012;93(13):510-513 März
März 2012 Anzeiger, Bezirk Affoltern 23. März 2012
März 2012 Schweizerische Ärztezeitung 2012;93:12 März
17. Februar 2012 Ars Medici 2012; I
17.2.2012
15. Februar 2012 Schweizerisches Medizin-Forum SMF 2012; 7
15.2.2012
Dezember 2011 Medical Tribune Dezember 2011
13. November 2011 Der Sonntag Nr. 43
13.11.2011
9. November 2011 Saldo 9. Nov. 2011
7. November 2011 zur Rose, FOLIUM 2 / 2011
5. November 2011 Der Landbote 5. Nov. 2011, S. 31
1. Oktober 2011 Limmattalerzeitung 1. Oktober 2011
17.September 2011 Tages Anzeiger 17. Sept 2011
August 2011 Hausarzt Praxis 2011; 12-13
Juli 2011 Primary Care 2011:11: Nr. 13
29. Juli 2011 Ars Medici 13+14 / 2011
24. Juni 2011 Hausarzt Praxis 2011; 10-11
12. Mai 2011 marathon4you.de 12. Mai 2011 Marathon zwischen Minus 45 und Plus 55 Grad
11.Mai 2011 Uninews-Online TU Cottbus 11. Mai 2011 Körperliche Belastung von Sportlern bei extremer Temperaturveränderung
15. April 2011 Medical Tribune 44. Jg, Nr. 15
2 / 2011 ZKB, Zürcher Wirtschaftsmagazin 2 / 2011
24. Juni 2011 Medical Tribune 44. Jg, Nr. 25
14. Mai 2011 Tages Anzeiger 14. Mai 2011
23. Februar 2011 Schweizerische Ärztezeitung Ausgabe 8 / 23.2.2011
13. Februar 2011 NZZ am Sonntag Ausgabe 50 / 13. 02.2011
September 2010 Hausärzte Schweiz Newsletter 3 / 2010
19. August 2010 Tages Anzeiger 19. August 2010
Juni 2010 clinicum 25. Juni 2010
Juni 2010 astreaAPOTHEKE Juni 2010
25. Mai 2010 NZZ Online 25. Mai 2010
10. April 2010 Tages Anzeiger 10. April 2010
28. November 2009 Tages Anzeiger 28. November 2009
17. November 2009 Neue Zürcher Zeitung 17. November 2009
17. November 2009 Tages Anzeiger 17. November 2009
17. November 2009 Zürcher Landzeitung 17. November 2009
17. November 2009 Der Landbote 17. November 2009
25. Mai 2009 NZZ 25. Mai 2009 Die Schweiz forscht in der Medizin zu einseitig (PDF, 92 KB)
21.Oktober 2009 Primary Care 2009;9: Nr.17
8. Oktober 2009 Tages-Anzeiger 8. Oktober 2009
Sept. 2009 hawadoc news Sept. 2009
7. Juli 2009 Tages-Anzeiger 7. Juli 2009
22. Juni 2009 NZZ Online 22.Juni 2009
9. Juni 2009 Tagblatt 9. Juni 2009
1. Mai 2009 Medical Tribune 42. Jahrgang Nr. 18
27. April 2009 Hans Huber Verlag, Bern (Buch) 27. April 2009
3. April 2009 Gesundheit Sprechstunde Nr. 7 2009
3. April 2009 Medical Tribune 42. Jahrgang Nr. 14
13. März 2009 Medical Tribune 42. Jahrgang Nr. 11
30. November 2008 NZZ am Sonntag  
Oktober 2008 Care Management 1: Nr. 5
24. Oktober 2008 Medical Tribune 41. Jahrgang Nr. 43
19. September 2008 Der Landbote  
25. Januar 2008 NZZ 25. Januar 2008

Wo die meisten Patienten sind, wird am wenigsten geforscht (PDF, 139 KB)