Statinbehandlung und LDL Zielwerterreichung

Statin treatment and LDL target value achievement in Swiss general practice – a retrospective observational study

Rachamin Yael, Meier Rahel, Rosemann Thomas, Langenegger Stefan, Markun Stefan

Swiss Med Wkly. 2020;150:w20244, DOI: https://doi.org/10.4414/smw.2020.20244

Abstract

Hintergrund:

Statine senken das Risiko einer tödlichen Herz-Kreislauf-Erkrankung, indem sie den Low-Density-Lipoprotein (LDL) Spiegel senken. Leitlinien legen nahe, dass sich Statin-Behandlungsstrategien am kardiovaskulären Risiko orientieren sollten, aber über die Statin-Behandlung in der Schweizer Hausarztmedizin ist wenig bekannt. In dieser Studie wollten wir die Statinbehandlung und Zielwerterreichung von Schweizer Hausarztpatienten beschreiben, einschliesslich der Prädiktoren für die Zielwerterreichung.

Methoden:

Retrospektive Beobachtungsstudie von statinbehandelten Patienten im Jahr 2018 basierend auf elektronischen Patientenakten von Schweizer Hausärzten. Die kardiovaskulären Risikokategorien wurden entsprechend den 2016 veröffentlichten Leitlinien der Europäischen Gesellschaft für Kardiologie definiert. Wir verwendeten hierarchische logistische Regressionsmodelle, um Zusammenhänge zwischen demographischen Faktoren von Patient und Hausarzt und der LDL-Zielerreichung zu finden.

Resultate:

Wir analysierten 11’779 statinbehandelte Patienten, von denen 59% ein hohes oder sehr hohes Risiko einer tödlichen Herz-Kreislauf-Erkrankung hatten. Eine hochintensive Statin-Behandlung wurde bei 39% der Patienten eingesetzt, und bei 54% der Patienten wurde mindestens einmal eine LDL-Messung durchgeführt. Die Erreichung der LDL-Zielwerte lag bei 36% bei Patienten mit sehr hohem Risiko, 56% bei Hochrisikopatienten und 66% bei Patienten mit niedrigem/mittleren Risiko und war im Allgemeinen höher bei männlichen Patienten.

Schlussfolgerung:

Obwohl über die Hälfte der Patienten ein hohes oder sehr hohes Risiko einer tödlichen Herz-Kreislauf-Erkrankung hatte, erhielt die Mehrheit keine hochintensive Statinbehandlung. Nur ein Drittel der Patienten mit sehr hohem Risiko erreichte die LDL-Zielwerte, und bei der Erreichung der LDL-Zielwerte gab es eine Geschlechterdiskrepanz zum Nachteil der weiblichen Patienten. Die Ergebnisse dieser Studie deuten darauf hin, dass bei einem Grossteil der Patienten, die in der Schweizer Hausarztmedizin mit Statinen behandelt werden, ein Überdenken der derzeitigen Behandlung gerechtfertigt sein könnte.