Gesundheits-Apps - sinnvoll oder eine gefährliche Entwicklung?

In einer Zeit, die immer stärker von Computern dominiert wird, ist auch das Gesundheitswesen immer stärker davon betroffen. Mittlerweile gibt es über 150 000 Gesundheits-Apps. Es gibt Apps zum Abnehmen, Apps, um sich richtig zu ernähren, undr sogar Apps, mit denen man das Risiko für Prostatakrebs abschätzen kann. Doch darf man sich auf Gesundheits-Apps verlassen? Oder können sie gar Schaden anrichten? Worauf muss man achten? Und wo lauern Gefahren?